SWIRRSwirr Kwizda AgroKwizda Agro
Hausmilbe

Hausmilbe

Aussehen und Eigenschaften

Bei allen genannten Arten sind ausgewachsene Tiere ca. 0,4-0,6 mm lang, weißlich bis bräunlich gefärbt, sehr langsame Bewegungen. Ausgewachsene Tiere tragen 8, Larven 6 Beine. Während der Larven-Entwicklung auftretende Ruhestadien ermöglichen langes Überleben bei Nahrungsmangel und Trockenheit.

Vorkommen, befallenes Gut

Besiedelt modrige pflanzliche und tierische Substrate und nach Moder riechende Polsterfüllungen. Backobstmilbe: Weltweit verbreitet und problematischster Schädling an eingelagerten Süßwaren, Trockenfrüchten aller Art, Kakaobohnen, Marmeladen, Fruchtsäften, Honig und Wein. Entwicklungsstopp tritt bei Temperaturen unter 0-3°C und über 35°C ein sowie bei relativen Feuchte von unter 70%.

Natürliche Bekämpfung

Prophylaktische Maßnahmen wie häufiger Einsatz eines Staubsaugers, häufiges Lüften, Sonnen und wenden von Bettwäsche und Polstern, Vermindern der Luftfeuchte (z.B. Heizen). Lebensmittel müssen trocken und kühl gelagert sein.